Die Waisen im September

V.l.n.r.: Kama, Kinna und Yatta

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Voi, 29.05.2021

Samstag, 29. Mai 2021
Nach der morgendlichen Fütterung ging Ndii zu Pika Pika hinüber und umrüsselte sie liebevoll. Ishaq-B ging an den beiden vorbei, aber sie traute sich nicht ganz heran; sie ist immer noch etwas vorsichtig, nachdem Ndii ihr vor ein paar Tagen die Spitze ihres Schwanzes abgebissen hatte! Ndii scheint es aber leid zu tun; seitdem hat sie sich ganz brav verhalten, und die beiden sind immer noch gute Freunde.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 26.05.2021

Mittwoch, 26. Mai 2021
Am Morgen spielte Pika Pika auf den roten Erdhaufen und bekam dort Gesellschaft von Araba, die ihr Luzernenheufrühstück beendet hatte um auf Pika Pika aufzupassen. Danach schaute sie der kleinen Pika Pika beim Kratzen zu. Kenia kam dazu und machte mit, und Ndii schien es heute nichts weiter auszumachen, dass sie andere mit ihrem Augenstern Pika Pika beschäftigten!

Waisenblogs-Beitrag Voi, 25.05.2021

Dienstag, 25. Mai 2021
Ishaq-B und Pika Pika grasten heute zu zweit abseits der Herde, was allerdings bei Ndii nicht gut ankam. Sie suchte nach ihrem Liebling Pika Pika, und als sie die beiden aufgespürt hatte, schnappte sie sich Ishaq-Bs Schwanz und biss hinein! Sie ließ nicht locker, selbst als die Keeper lautstark mit ihr schimpften, und biss Ishaq-B schließlich sogar ein kleine Stück vom Schwanz ab! Die Keeper konnten es nicht glauben, dass Ndii so eifersüchtig werden könnte! Sie schickten sie eine Weile weg von der Herde, damit sie lernt, dass sie so nicht mit ihren Freunden umspringen darf.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 21.05.2021

Freitag, 21. Mai 2021
Mittags am Schlammloch spielten die Waisen alle schön. Ndotto hatte sich wieder einmal Waisenbüffel Ivia als Sparringspartner ausgesucht, während Ishaq-B im Schlammloch planschte. Ndii schuffelte sich den Rüssel am Ufer, und Mbegu rollte sich neben ihr auf dem Boden herum. Ngilai und Emoli hatten sich ebenfalls in ein Kräftemessen verwickelt, während Panda, Araba und Mbegu zum Staubbad übergegangen waren. Mbegu und Araba waren noch eine ganze Weile damit beschäftigt, als die anderen schon wieder grasen gingen; sie beeilten sich dann, ihnen hinterher zu kommen.