Waisenblogs-Beitrag Voi, 02.02.2020

Sonntag, 2. Februar 2020
Die nun langsam unabhängig werdenden Waisen um Kenia schlossen sich am Vormittag den jüngeren Waisen beim Grasen an. Tahri nutzte die Gelegenheit, um sich von Kenia, Ndii und Ishaq-B umsorgen zu lassen. Die drei älteren stocherten mit den Stoßzähnen im Boden herum und legten so ein kleines Matschloch an, in dem sie sich alle wälzen konnten. Mbegu kam auch dazu, rollte sich darin herum und vertiefte mit ihren Stoßzähnen das Loch noch ein bisschen. Godoma und Lasayen verwickelten sich inzwischen in einen kleinen Ringkampf.

Die Waisen im April

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Die Waisen im März

Musiara (c) Sheldrick Wildlife Trust

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Voi, 26.12.2019

Donnerstag, 26. Dezember 2019
Kenia und Ndii führten am Morgen die Waisenherde an, gefolgt von ihren Adoptivbabys Araba, Pika Pika und Tahri. Murit rannte nach vorn und verwickelte Lasayen in einen Ringkampf, bei dem er sich hinsetzte – was sehr lustig aussah! Draußen im Busch sammelte Mbegu ihre Freunde Godoma, Ndotto, Murit, Mashariki und Pika Pika zusammen und graste mit ihnen zusammen eine Weile abseits von Kenias Herde. Als es Zeit für die Mittagsmilch wurde, stellten Ndotto, Mashariki und Pika Pika fest, dass die anderen schon aufgebrochen waren; sie beeilten sich hinterher zu kommen und kamen im Eiltempo aus dem Dickicht gerannt! Den Rest des Tages wurde fleißig gegrast, und Ndoria und Arruba brachten die Herde am Abend zurück zu den Stallungen.