Waisenblogs-Beitrag Voi, 31.08.2019

Samstag, 31. August 2019
Nach der Milchfütterung am Baobab-Wasserloch ging Mbegu mit ihren Schützlingen zum Luzernenheu über. Zwei wilde Herden mit insgesamt über 30 Elefanten kamen zum Saufen, und Kenia, Ishaq-B, Kihari, Naipoki, Panda und Ndii beschlossen, erst einmal mit zum Luzernenheu zu gehen, bevor die wilden Herden ihnen alles wegfuttern würden. Zwei wilde Kühe kamen dazu, und Sagala und Ndotto wollten sich mit ihren wilden Artgenossen anfreunden, aber zwei Kühe aus den beiden Herden bekamen sich in die Wolle, sodass sie sich doch lieber fernhielten.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 02.08.2019

Freitag, 2. August 2019
Am Nachmittag regnete es ein wenig, als die Waisen nach der Milchfütterung zum Baobab-Wasserloch gingen. Embu schaute zu, wie Ishaq-B mit einem wilden Artgenossen rangelte, und auch Nelion hatte einen ausgewachsenen Ringkampf mit einem wilden Freund. Ndotto nahm es gleich mit Ndii und Mashariki abwechselnd auf.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 22.07.2019

Montag, 22. Juli 2019
Am Morgen gab es nach der Milch und dem Ergänzungsfutter wieder reichlich Spiel und Spaß an den Stallungen. Ndii, Kihari, Nguvu und Mudanda vertrieben sich die Zeit mit einem schönen Staubbad. Inzwischen vertilgten die anderen alle Luzernenheupellets, die sie finden konnten, während Naipoki eine Kratzeinheit startete. Tagwa übernahm schließlich die Führungsrolle, als es hinaus in den Busch ging.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 11.07.2019

Donnerstag, 11. Juli 2019
Die milchabhängigen Waisen folgten ihren älteren Freunden zum Luzernenheu, nachdem sie ihre Flaschen geleert hatten. Ndii kam zurück und schleckte die verschüttete Milch von der Mauer. Mudanda und Kihari staubten sich fleißig mit roter Erde ein, und Rorogoi kratzte sich genüsslich am Felsen. Mashariki und Lentili warteten geduldig, bis sie an der Reihe waren. Ngilai spielte mit den zuletzt angekommenen Waisen und brachte Emoli ein paar Ringkampftechniken bei. Sagala wurde eifersüchtig und wollte Emoli für sich haben; die beiden Jungs ließen sich aber nicht beeindrucken und ignorierten sie.