Die Waisen im Oktober

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Voi, 16.07.2020

Donnerstag, 16. Juli 2020
Nach der morgendlichen Milchfütterung spielten die Waisen mit Nelion, Mudanda, Mashariki und Tundani, die zum Luzernenheufrühstück gekommen waren. Diese vier scheinen sich vom Rest der Ex-Waisen, Kenia, Araba, Ndii, Ishaq-B und Ndoria, unabhängig gemacht zu haben. Tundani rangelte kurz mit Ndotto, aber dann ging es auch schon hinaus in den Busch.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 30.06.2020

Dienstag, 30. Juni 2020
Kenias Herde war am Morgen zum Luzernenheufrühstück gekommen und die Ex-Waisen spielten danach noch eine Weile mit ihren jüngeren Freunden. Ndii, Araba und Ishaq-B tummelten sich alle zusammen auf den Staubhaufen, und Mbegu schaute ihnen zu, bevor sie nach oben ging, wo Ngilai und Emoli miteinander rangelten. Dann kratzte sie sich am Felsen und gab schließlich – zusammen mit Godoma – den Weg hinaus in den Busch vor. Kenias Gruppe folgte den Waisen, und sie gingen an der Südseite den Mazinga-Berg hinauf, während die Waisen sich nördlich des Berges zum Grasen breit machten.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 27.06.2020

Samstag, 27. Juni 2020
An der Nordseite des Mazinga-Bergs trafen die Waisen heute auf Kenias Herde von Ex-Waisen. Ndii, Araba, Ndoria, Ishaq-B, Mashariki, Nelion und Tundani waren dabei, und sie widmeten sich gleich der kleinen Tahri. Arruba hielt derweil Abstand mit ihrem Liebling Pika Pika, und auch Sagala graste lieber zusammen mit ihren Freunden Tagwa und Tamiyoi. Die ganze große Gruppe ging gemeinsam zum Baobab-Wasserloch, und am Abend verabschiedeten sich die Waisen und gingen zurück zur Auswilderungsstation, während die Ex-Waisen draußen im Nationalpark blieben.