Die Waisen im Oktober

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 31.07.2020

Freitag, 31. Juli 2020
Mutara und ihre Herde tauchte heute nicht zum Luzernenheufrühstück auf, aber schlossen sich den Waisen beim Grasen im Kone-Gebiet an. Diesmal war auch Kanjoro dabei, der kommt und geht wie er lustig ist. Sattao führte dann die erste Gruppe Waisen auf dem Weg zur Mittagsfütterung an. Kanjoro ging schnurstracks ins Schlammloch, um sich dort zu wälzen, und bekam bald Gesellschaft von Tusuja und Mutara. Ein wilder Bulle staubbadete mit den Waisen, und Olsekki sagte einem anderen jungen wilden Bullen Hallo.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 29.07.2020

Mittwoch, 29. Juli 2020
Malima kam am Morgen mit einem Zweig im Mund aus dem Gehege. Sie kaute darauf herum, während sie darauf wartete, dass die Keeper Luzernenheu verteilten. Ex-Waisen Orwa und Bomani hatten einen neuen wilden Freund mit zu den Stallungen gebracht, und als es soweit war, ließen sie sich alle das leckere Heu schmecken.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 28.07.2020

Dienstag, 28. Juli 2020
Verschiedene Ex-Waisen ließen sich heute wieder blicken. Chemi Chemi hatte am Vormittag einen ausgiebigen Ringkampf mit Mutara, und beim Mittagsschlammbad wälzte sich Challa, der schon vor den Waisen angekommen war, im Schlammloch. Als er genug gebadet hatte, kam er trompetend aus dem Wasser gestürmt und verschwand wieder im Dickicht. Am Nachmittag sagten auch noch Loijuk, Lili, Olare, Ishanga und Melia den Waisen Hallo.