Sidai sorgt für Aufregung in Ithumba – und noch ein Baby!

(übersetzt aus dem englischen Original; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust)

Alles, was sich in den letzten Wochen rund um die Ex-Waisen in Ithumba so zugetragen hat, wird von der neuesten Geschichte von Sidai vielleicht noch einmal übertroffen. Sie zeigt, wie schlau Elefanten sind und gibt noch einmal Anlass zur Freude über eine neue Geburt!

In den letzten paar Wochen hat es in Ithumba einen regelrechten Baby-Boom bei den Ex-Waisen gegeben: Seit dem 18. Oktober, an dem Kinna ihr neues Kalb Kaia zur Welt brachte, wurde jede Woche eine neues Baby geboren: Naserians erstes Kalb Njema, Nasalots zweiter Sohn Noah, Yattas drittes Kalb Yogi und schließlich Sunyeis zweites Baby Saba.
„Sidai sorgt für Aufregung in Ithumba – und noch ein Baby!“ weiterlesen

Auch Sunyei hat ein neues Kalb!

(übersetzt aus dem englischen Original; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust)

In Ithumba stehen die neugeborenen Kälber der Ex-Waisen inzwischen Schlange! Das neueste kleine Baby bekamen die Keeper und Waisen beim Mittagsschlammbad am 16. November zu sehen. Die Stimmung war dort schon sehr ausgelassen, denn es wuselten schon jede Menge Babys herum, und die Waisen planschten fröhlich im Wasserloch. Doch dann gingen die Feierlichkeiten erst so richtig los, als Ex-Waise Sunyei mit einem Neugeborenen an ihrer Seite auftauchte!

Sie hatte natürlich auch ihre erste Tochter, die inzwischen vier Jahre alte Siku, dabei, sowie noch weitere Ex-Waisen: Olare, Ishanga, Lualeni, Naserian und Makireti. Auch Lualenis und Naserians Kälber Lulu und Njema waren mit von der Partie, genau wie die älteste Tochter von Mulika, Mwende, die nun schon zehn Jahre alt ist. Mulika selbst war gar nicht dabei, was zeigt, wie eng der Zusammenhalt der verschiedenen Gruppen von Ex-Waisen in Ithumba schon ist. Auch Yatta und ihre Kollegen waren schon 20 Minuten zuvor angekommen, und zwar aus der gleichen Richtung wie Sunyei. Die Geburt musste sich am frühen Morgen abgespielt haben, im Kreis von Sunyeis langjährigen Freunden.


„Auch Sunyei hat ein neues Kalb!“ weiterlesen

Yatta bekommt ihr drittes Kalb

(übersetzt aus dem englischen Original; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust)

Eine neue Überraschung erwartete die Keeper der Auswilderungsstation des Sheldrick Wildlife Trust in Ithumba am Morgen des 10. November: Ex-Waise Yatta hatte ihr drittes Kalb zu Welt gebracht! Es ist ein kleiner und gesunder Junge, der von den Keepern Yogi genannt wurde.

Yogi ist nun schon das vierte Baby, das innerhalb eines Monats in Ithumba das Licht der Welt erblickt hat; kurz zuvor hatten schon Kaia, Njema und Noah, die jüngsten Kälber von Kinna, Naserian und Nasalot, die Herde der Ex-Waisen vergrößert. Und auch unter den wilden Elefanten in der Gegend, die regelmäßig an der Auswilderungsstation vorbei schauen, gibt es zwei frischgebackene Mütter. Chef-Keeper Benjamin scherzt schon, dass er sich wie ein Kindergärtner fühlt, umringt von winzigen Elefantenbabys, die in alle Richtungen um ihn herum wuseln!

Diese Flut an Kälbern sorgte auch für einige Verwirrung unter den Keepern, als Yatta mit ihrem Mini-Bullen auftauchte. Bei Sonnenaufgang sah Benjamin die Ex-Waisen beim Luzernenheu, das eine wichtige Ergänzung zu dem kargen Futter in der langen Trockenzeit ist. Als er ein ganz kleines Kalb zwischen all den großen Elefanten sah, hielt er es zunächst für eines der vielen schon bekannten Babys. Erst nach einer Weile ging ihm auf, dass dieses Baby tatsächlich gerade erst geboren war!


„Yatta bekommt ihr drittes Kalb“ weiterlesen

Nasalot hat einen zweiten kleinen Bullen geboren

(übersetzt aus dem englischen Original; alle Bilder © Sheldrick Wildlife Trust)

In nur drei Wochen hat sich in Ithumba nun das dritte neue Baby der Ex-Waisen angefunden! Am 17. Oktober fing es damit an, dass Kinna ihre zweite Tochter an den Stallungen vorzeigte, die Kaia genannt wurde. Ein paar Tage später kam dann Naserian vorbei, um stolz ihr erstgeborenes Kalb zu präsentieren, das die Keeper Njema nannten. Und jetzt, nach achtmonatiger Abwesenheit, tauchte Nasalot wieder auf – und hatte ebenfalls ein neues kleines Baby dabei!


„Nasalot hat einen zweiten kleinen Bullen geboren“ weiterlesen

Die Waisen im September

V.l.n.r.: Kama, Kinna und Yatta

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]reaev.org

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben: