Die Waisen im November

Naipoki

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 21.06.2021

Montag, 21. Juni 2021
Bomani, der eine ganze Weile weg gewesen war, ist wieder aufgetaucht! Er war zusammen mit einigen Ex-Waisen da, die sich erst einmal verabschiedeten, als das Luzernenheufrühstück vorbei war. Zum Mittagsschlammbad erschienen sie dann aber wieder auf der Bildfläche. Bomani vertrieb sich die Zeit mit Sattao, Dololo und Karisa und brachte ihnen ein paar Ringkampftechniken bei. Am Nachmittag schlossen sich Barsilinga, Tusuja, Olsekki, Oltaiyoni, Roi, Kamok, Naseku und Siangiki zum Grasen Mutaras Herde an und kamen später am Abend zu den Stallungen zurück.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 15.06.2021

Dienstag, 15. Juni 2021
Ex-Waisen Kibo, Chemi Chemi, Kalama, Kandecha und Melia schlossen sich den Waisen heute im Kone-Gebiet an. Beim Mittagsschlammbad kam noch Zurura mit zwei wilden Freunden dazu, der kurz mit den Waisen plauderte und sich dann wieder verabschiedete. Am Nachmittag gingen Mutara, Melia und einige andere ihrer eigenen Wege, und Naseku, Kauro, Barsilinga, Tusuja, Siangiki, Olsekki, Roi, Oltaiyoni, Kamok und Galla kamen mit ihnen mit. Das ist für sie inzwischen schon zur Gewohnheit geworden! Irgendwann im Lauf des Abends kamen sie dann wieder zu den Stallungen zurück.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 12.06.2021

Samstag, 12. Juni 2021
Ex-Waise Kenze kam heute mit einem wilden Freund zum Luzernenheufrühstück vorbei. Olsekki traute sich an ihn heran und schien eine Weile mit ihm zu plaudern. Am Nachmittag nahm Mutaras Herde wieder Olsekki, Siangiki, Oltaiyoni, Barsilinga, Tusuja, Galla und Roi mit, die wohl mit dem Gedanken spielen, sich den Ex-Waisen anzuschließen. Die anderen machten sich zum Grasen im Kanziku-Gebiet breit.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 11.06.2021

Freitag, 11. Juni 2021
Beim Mittagsschlammbad wälzten sich nur Garzi, Nabulu und Maisha im Wasserloch, die anderen stauben sich nur ein. Nachdem sie wieder in den Busch zurückgekehrt waren, nahmen Mutara und ihre Kollegen Roi, Oltaiyoni, Galla, Barsilinga, Tusuja, Olsekki und Siangiki mit und gingen mit ihnen an der Westseite des Ithumba-Bergs grasen, während die anderen in östliche Richtung gingen. Die älteren Waisen kamen erst nach 19 Uhr am Abend zurück zu den Stallungen – sie beginnen nun offenbar langsam auszuwildern!