Malima

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.
Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Donnerstag, 31. Januar 2019
Ambo, Jotto, Malima und Mapia machten sich am Morgen daran, ein paar Luzernenheupellets aus Maxwells Gehege zu stehlen. Damit war Nashorn Maxwell gar nicht einverstanden, und als er die ungebetenen Gäste bemerkte, eilte er zum Tor, um sie zu verscheuchen. Als die Elefanten nicht zurückweichen wollten, drehte er sich um und bespritzte sie völlig unvermittelt mit Urin, um sein Territorium zu markieren! Die armen Babys schreckten zurück und machten, dass sie hinaus in den Wald kamen, wo ihre Freunde schon waren und mit Grasen begonnen hatten.

Freitag, 25. Januar 2019

Kiasa

Emoli trinkt seine Milch

Dololo und Malima

Freitag, 25. Januar 2019
Mit der Zeit wächst Kiasa ganz ordentlich, und damit wird sie auch frecher. Sie ist jetzt schon größer als ihre Altersgenossen, und ihre Spielkameraden nehmen sich vor ihr in Acht, da sie ganz schön ruppig werden kann. Sie spielt jetzt eher mit denen, die etwas älter als sie sind, wie Malima und Emoli. Bei der Fütterung um 9 Uhr hatte Malima es heute nicht leicht, ihre Milchflaschen gegen Kiasa zu verteidigen – obwohl sie die größere ist! Auch Dololo genoss die Milch in vollen Zügen; er schlürfte hingebungsvoll seine Flasche leer und hob dabei einen Vorderfuß. Als die Milch alle war, nuckelte er noch ein wenig weiter an der Flasche, und als sein Keeper sie ihm aus dem Mund nahm, bellte er laut – als wollte er sich beschweren, dass er noch nicht fertig war!

Archiv