Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 22.05.2020

Freitag, 22. Mai 2020
Chaimu, Kibo, Orwa, Bomani und Chemi Chemi warteten am Morgen vor den Gehegen auf die Waisen. Chaimu sagte Malima Guten Morgen, aber diese hatte ordentlich Respekt vor ihm und traute sich nicht so recht, lange in seiner Nähe stehen zu bleiben. Chaimu ging dann zum Ringkampf mit Kibo über, der schon eher sein Altersgenosse ist – die beiden sind inzwischen 11 Jahre alt. Orwa spielte unterdessen mit Chemi Chemi.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 20.05.2020

Mittwoch, 20. Mai 2020
Beim Grasen bekamen die Waisen Gesellschaft von Orwa, Chaimu, Kibo, Chemi Chemi und Bomani. Kibo rollte sich fröhlich auf dem Boden herum, und Malima kam dazu und machte es ihm nach. Die Ex-Waisen begleiteten ihre jüngeren Freunde bis zum Abend, als es zurück zur Auswilderungsstation ging. Kurz vor 18 Uhr tauchte dann noch Challa auf und schloss sich ihnen an.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 17.05.2020

Sonntag, 17. Mai 2020
Die Waisen blieben am Morgen in der Nähe der Auswilderungsstation, denn sie warteten auf Sattao, Dololo und Musiara, die aus Nairobi kommen sollten. Gegen 8:30 fuhr dann der Umzugs-LKW mit den dreien an Bord vor. Sie kamen heraus, und während sie zur Begrüßung eine Milchflasche leeren durften, schauten sie sich in ihrer neuen Umgebung um. Dann wurden sie von Jotto, Ambo, Kuishi, Malima und Mapia empfangen, und Mapia wollte gleich klarstellen, dass er jetzt ein erfahrener Bulle ist; er fing an, die Neulinge zu ärgern! Die Keeper schimpften aber gleich mit ihm und hielten ihn davon ab. Maramoja, Kuishi, Malkia und Sana Sana kümmerten sich dann um Sattao, Dololo und Musiara und zeigten ihnen ihr neues Zuhause. Mittags beim Schlammbad trauten sich die drei dann nicht so recht ins Wasser – so ein großes Wasserloch wie in Ithumba hatten sie noch nie gesehen! Aber auch daran werden sie sich gewöhnen. Nachmittags spielte Malkia eine Weile Kindermädchen für Musiara, und am Abend wurden die Neulinge dann von Jotto, Ambo und Malima nach Hause begleitet, die mit ihnen im gleichen Gehege übernachten werden.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 14.05.2020

Donnerstag, 14. Mai 2020
Beim Grasen im Busch wollte Tusuja mit Malima spielen, überlegte es sich dann aber anders – er hielt wohl Malima nicht für eine angemessene Gegnerin. Stattdessen forderte er Mundusi heraus, und der Ringkampf dauerte eine ganze Weile. Kamok plauderte unterdessen mit Ambu, und Malkia beschwerte sich bei Wanjala, nachdem dieser sie geschubst hatte. Kuishi kam dann an der Spitze der ersten Gruppe zum Schlammloch. Mundusi, Tusuja und Olsekki kamen als letzte aus dem Wasser. Tusuja versuchte, Olsekki den Ausgang zu versperren, aber dieser kämpfte sich den Weg frei.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 03.05.2020

Sonntag, 3. Mai 2020
Nach der morgendlichen Milch ging Malima hinüber zu Rapa, und die beiden begrüßten sich mit umschlungenen Rüsseln. Als sie aus dem Gehege gekommen waren, kratzte sich Rapa erst einmal, während Barsilinga sich auf dem Boden herumrollte. Tusuja forderte Galla zum Ringkampf heraus, und Ndiwa kratzte sich das Ohr an der Akazie.