Alamaya

Samstag, 22. Dezember 2018
Heute schienen die Waisen nicht ganz so motiviert zu sein wie gestern. Nur Alamaya machte einen fröhlichen Eindruck, als er seinen Rüssel schwenkte, während er in den Wald hinaus lief. Murera und Sonje kamen nur langsam auf Touren, den das kühle Wetter machten ihren Beinen zu schaffen. Nachdem es etwas wärmer geworden war, wurden sie aber auch aktiver. Bei der Milchfütterung am Wasserloch war Shukuru die erste, und dahinter kamen Mwashoti und Alamaya. Lima Lima wurde von den Keepern noch etwas zurückgehalten, damit sie nicht den anderen die Milchflaschen wegschnappen konnte.

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Sonje schmückt sich mit Gras

Alamaya wird von einem Keeper verwöhnt

Shukuru auf den Felsen

Dienstag, 18. Dezember 2018
Die Waisen begannen ihren Tag wie üblich mit der Milchfütterung und den Luzernenheupellets. Shukuru bekam ihre Pellets an ihrem üblichen Platz, abseits der anderen, damit sie in Ruhe fressen konnte. Die Keeper hielten Alamaya und Lima Lima davon ab, sie dabei zu stören. Während die Waisen in den Umani-Hügeln grasten, flog ein Hubschrauber der Anti-Wilderei-Patrouille über sie hinweg; von dem plötzlichen Lärm erschreckt, rannten die Babys in den Wald und kamen erst wieder heraus, als der Hubschrauber nicht mehr zu hören war.

Sonntag, 16. Dezember 2018

Ziwa im Gebüsch

Mwashoti kratzt sich das Bein

Lima Lima begleitet Alamaya

Freitag, 14. Dezember 2018

Lima Lima

Murera tobt herum

Alamaya im Grünen

Archiv