Waisenblogs-Beitrag Nursery, 26.02.2020

Mittwoch, 26. Februar 2020
Luggard und Ziwadi grasen morgens meist zusammen. Sie haben ihr eigenes Tempo, und sind häufig der Waisenherde, die schon irgendwo im Wald unterwegs ist, ein ganzes Stück hinterher.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 20.02.2020

Donnerstag, 20. Februar 2020
Luggards beschädigtes Bein bereitet ihm manchmal Schwierigkeiten, wenn er etwas zu wild mit den anderen Jungs gespielt hat. In den letzten Tagen schien das Knie etwas angeschwollen zu sein, und er musste etwas langsamer laufen. Die Keeper vermuten, dass er es sich beim Spielen etwas verstaucht hat, denn bei einer Untersuchung fand sich keine größere Verletzung. Heute Morgen war die Schwellung schon wieder zurückgegangen, und er konnte wieder fast wie immer laufen. Er freute sich, dass er wieder mit dem Rest der Herde mithalten konnte und kam sogar mit zum Schlammbad am Nachmittag. Draußen im Wald schien er auch wieder energiegeladen zu sein; er fing ein Kräftemessen mit Musiara an und schien schon wieder ganz der alte zu sein.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 17.02.2020

Montag, 17. Februar 2020
Musiara und Luggard verstehen sich weiterhin prima. Nach der Mittagsfütterung, als die Waisen wieder in den Wald zurückkehrten, rannte Musiara zu Luggard hinüber und begann ein kleines Kräftemessen mit ihm. So hatten die beiden ihren Spaß und auch Dololo wollte mitmachen. Musiara wollte aber offenbar seinen alten Freund Luggard für sich allein haben und kümmerte sich nicht weiter um Dololo. Dieser machte sich schließlich davon und suchte sich einen anderen Spielkameraden.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 12.02.2020

Mittwoch, 12. Februar 2020
Gegen 10 Uhr am Morgen schlichen sich Ziwadi und Enkesha wieder einmal davon und verdrückten sich tief im Wald. Die Keeper mussten sich beeilen, sie zu finden, denn die Zeit für die Mittagsfütterung und das Schlammbad rückte näher! Sie sahen dort wo Luggard graste verdächtige Bewegungen im Wald – und tatsächlich waren es die beiden Mädchen, die sich im dichten Gebüsch breit gemacht hatten und es sich schmecken ließen. Die Keeper sammelten sie schnell ein, um sie zur Besuchsstunde mitzunehmen. Luggard blieb im Wald und futterte dort weiter, während er darauf wartete, dass die anderen zurückkommen würden.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 11.02.2020

Dienstag, 11. Februar 2020
Wenn es sonnig und warm ist, wie heute, kommen die Waisen morgens schnell aus ihren Gehegen und Ställen und rennen hinaus in den Wald. Luggard, der sich auch darauf freut, draußen im Wald herumzustromern, kann allerdings nicht so schnell laufen und folgt den anderen langsam. Heute merkte Kiombo, dass Luggard fehlte, und er drehte um und wartete auf ihn, sodass sie zusammen in den Wald gehen konnten. Es ist schön zu sehen, wie die anderen Jungs Luggard Gesellschaft leisten! Als die Waisen dann zur 9-Uhr-Milch kamen, war Luggard ganz vorne mit dabei, und die anderen ließen ihm den Vortritt. So trank er seine Milch an aller Ruhe mit Larro und Tamiyoi.