Zongoloni

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: September 2018

 

Die Interaktionen innerhalb der Elefantengruppe, aber auch mit anderen Tieren, ist immer wieder sehr unterhaltsam. Elefanten bleiben meistens unter sich, aber so lange sie noch klein sind, sind sie auch extrem verspielt und frech. Ihre Suhle lieben sie über alles und mögen sie beim besten Willen nicht mit anderen teilen, ganz besonders nicht mit den Warzenschweinen. Weiterlesen

Sonntag, 30. September 2018

Faraja bläst Staub umher

Jasiri spielt mit dem Wasser aus der Tränke

Zongoloni jagt herum

Freitag, 28. September 2018

Die Waisen beim Staubbad

Zongoloni staubt sich schön ein

Shukuru geht zurück in den Wald

Dienstag, 25. September 2018
Eine große Büffelherde mit vielen Babys kam in der Nacht an den Stallungen vorbei und machte eine Menge Lärm – offenbar hatten sie die Reste des Luzernenheus entdeckt! Murera, Sonje und Mwashoti schienen sehr beunruhigt und stießen gegen ihre Gehegewände, und die Keeper mussten die Büffel weg scheuchen, damit die Waisen sich wieder beruhigten. Zongoloni, Jasiri und Lima Lima gaben bald wieder Ruhe. Am nächsten Tag fegten die Waisen wild in den Umani-Hügeln herum und jagten auf alles los, was ihnen über den Weg lief. Sonje und Faraja rupften Zweige von den Bäumen und trompeteten dabei unverdrossen.

Montag, 24. September 2018

Lima Lima genießt das Bad

Zongoloni hat ihren Spaß beim Einstauben

Die Waisen am Wasserloch

Archiv