Die Waisen im Dezember

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Waisenblogs-Beitrag Voi, 17.01.2020

Freitag, 17. Januar 2020
Am Vormittag konnte man Kenias Gruppe sehen, die am Mazinga-Berg auf halber Höhe graste. Gegen Mittag kamen die Ex-Waisen um Edie an der Auswilderungsstation vorbei und leisteten Kenia und ihren Freunden Gesellschaft, bevor sie in Richtung Voi-Fluss weiter gingen. Nelion blieb bei Kenia, während Kihari mit Edie, Eco, Mweya, Mwitu, Lentili, Naipoki, Panda, Bada, Nguvu und Mbirikani mit ging.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 03.01.2020

Freitag, 3. Januar 2020
Draußen im Busch schlossen sich den Waisen am Vormittag Kenia, Kihari, Ishaq-B und Mashariki an, die die Nacht draußen im Park verbracht hatten. Sie gingen alle zusammen zum Baobab-Wasserloch, wo sie auf eine große Herde Büffel trafen, die schon so viel Wasser aus der Tränke gesoffen hatten, dass kaum noch etwas darin war. Die Waisen vertrieben sich die Wartezeit, bis die Tränke wieder aufgefüllt worden war, mit einem kleinen Bad und löschten dann ihren Durst, bevor sie wieder grasen gingen.

Die Waisen im März

Musiara (c) Sheldrick Wildlife Trust

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: März 2020

Es ist bemerkenswert, das Elefanten doch wie wir so richtige Gewohnheitstiere sind. Diesen Monat haben uns die derzeit 17 Elefantenwaisen in Nairobi oft daran erinnert. Seit Ausbruch der COVID-19 Pandemie mußten wir erstmals (und bis auf Weiteres) in der Geschichte des Sheldrick-Trusts die morgendliche öffentliche Besuchsstunde absagen. „Die Waisen im März“ weiterlesen