Die Waisen im März

Mbegu

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im Februar

Die Ex-Waisen Mweya, Ndii und Icholta mit ihren Babys im Stallgelände

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Februar 2022

Für unsere Nursery-Herde begann der Februar regnerisch. Das hat besonders unser „Kaluku-Trio“ Kindani, Kinyei und Bondeni gestört, denn sie hassen Unwetter. Kindani und Bondeni kuschelten in ihren Ställen, während Kinyei versuchte, über die Trennwand zu klettern, um zu ihnen zu gelangen. Die Keeper blieben an ihrer Seite und versuchten sie zu beruhigen. Erst als der Regen nachließ, schliefen sie erschöpft ein. „Die Waisen im Februar“ weiterlesen

Die Waisen im Januar

Rapa

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: Januar 2022

Für unsere Nursery-Herde begann das neue Jahr sehr heiter. Sobald sie vormittags im Wald angekommen waren, starteten Mukkoka, Naboishu, Larro, Barnoti, Bondeni, Roho, Suguroi, Olorien und Kinyei ihre Scheinangriffe, schlugen auf die Büsche ein und trompeteten aufgeregt. Je näher der Termin des Umzugs für Mukkoka, Naboishu und Larro kam, desto weniger Zeit verbrachten sie mit den anderen jüngeren Waisen. Sie waren sehr damit beschäftigt, das Aufsteigen auf den Lkw-Anhänger zu üben, schienen aber auch sonst aus der Nursery herausgewachsen und blieben lieber unter sich. So konnten sich die Jüngeren schon an ihre Abwesenheit gewöhnen, noch bevor sie nach Ithumba umgezogen waren. „Die Waisen im Januar“ weiterlesen

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 13.06.2021

Sonntag, 13. Juni 2021
Karisa brachte die Herde am Morgen hinaus zum Grasen, und die Jungs starteten erst einmal Ringkämpfe. Ambo wollte Musiara herausfordern, der aber nicht sonderlich interessiert schien. Kuishi ging dazwischen und schob die beiden auseinander. Ambo machte sich nichts daraus und ging mit schlenkerndem Rüssel davon. Kauro rangelte mit Mundusi, und nachdem er ihn besiegt hatte, kletterte er ihm noch auf den Rücken. Mundusi muss wohl noch ein wenig wachsen, bis er es mit Kauro aufnehmen kann! Pare verwickelte Jotto in ein Kräftemessen; am Ende einigten sie sich aber auf ein Unentschieden und gingen auseinander, ohne dass ein Gewinner gekürt wurde.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 28.05.2021

Freitag, 28. Mai 2021
Maisha und Nabulu kamen am Morgen als erste aus den Gehegen und wollten gleich hinaus in den Busch aufbrechen. Die Keeper riefen sie aber zurück – sie kennen sich noch nicht so gut aus und überhaupt war erst einmal das Luzernenheufrühstück dran! Später übernahmen Sapalan, Kuishi und Mteto das Kommando; sie gingen zur Tränke, um ordentlich Wasser zu trinken, bevor es losging. Ex-Waise Challa kam kurz vorbei, schnappte sich etwas Luzernenheu und verabschiedete sich dann wieder.