Waisenblogs-Beitrag Voi, 29.05.2020

Freitag, 29. Mai 2020
Als die Waisen mittags zum Baobab-Wasserloch kamen, stellten sich Lasayen, Godoma, Ngilai und Mbegu in einer Reihe an der Tränke auf und löschten ihren Durst. Murit kam dazu, während Rorogoi mit etwas Wasser planschte, das aus der Tränke heraus geschwappt war. Embu, Mashariki und Ndoria kamen zum Schlammbad, und Embu rollte sich fröhlich im Wasser herum, während Mashariki und Ndoria am Rand standen und sich nur mit etwas Wasser duschten. Danach soffen sie noch etwas Wasser aus der Tränke, bevor sie ihren Freunden hinaus zum Grasen folgten.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 21.05.2020

Donnerstag, 21. Mai 2020
Nach der Fütterung am Morgen widmeten sich die Waisen ihren Ringkämpfen. Tagwa trat gegen Ngilai an, und dieser hielt sich zurück, bevor er schließlich Tagwa auf den Rücken kletterte. Murit forderte Lasayen zum Kräftemessen heraus, und genehmigte sich danach eine Kratzeinheit zwischen zwei Bäumen. Ndotto spielte unterdessen mit Arruba. Tamiyoi und Tagwa übernahmen heute das Kommando und führten die Waisenherde zum Grasen hinaus zur Nordseite des Mazinga-Bergs.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 02.05.2020

Samstag, 2. Mai 2020
Nach der Fütterung am Morgen betätigten sich Godoma und Murit bei ihrem üblichen Kräftemessen, während Arruba sich hinlegte und Pika Pika auf sich herumklettern ließ. Ndotto kletterte dann auf Pika Pika; er spekulierte wohl darauf, dass das sie von Arruba herunter kam, damit er diese zum Ringkampf herausfordern konnte. Das klappte aber nicht – er musste erst noch auf sie selbst klettern, um sie zu überzeugen. Ndotto war schon immer ein begeisterter Kletterer! Im Waisenhaus krabbelte er mit Vorliebe auf allen herum und auch auf Baumstämmen oder Felsen. Mbegu kam dann vorbei und löste das Knäuel von Elefanten auf, sodass sie zusammen mit den anderen hinaus in den Busch gehen konnten.

Die Waisen im Juli

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Voi, 24.04.2020

Freitag, 24. April 2020
Spiel und Spaß nach der morgendlichen Fütterung begann damit, dass Ngilai Murit zum Kräftemessen einlud. Ndotto suchte sich zuerst Arruba zum Spielen aus, dann Rorogoi, Embu, Mudanda und am Ende Suswa. Als Embu genug mit Ndotto gespielt hatte, lehnte sie sich an einen Felsen und staubte sich dabei ein. Ndotto nutzte die Gelegenheit und kletterte auf den Felsen, um ihr von oben auf den Rücken zu steigen! Embu bekam das aber schnell mit und ging davon, sodass Ndotto mit dem Bein in der Luft stehenbleiben musste. Sagala legte sich auf den Boden, sodass Emoli auf ihr herumkrabbeln konnte. Das schien ihm großen Spaß zu machen! Nach einer halben Stunde gab dann Sagala das Zeichen zum Aufbruch, und die Waisen machten sich an der Nordseite des Mazinga-Bergs breit, um dort zu grasen.