Faraja

Freitag, 29. September 2017

Sonje und Alamaya sind bereit für den neuen Tag

Faraja im Wald

Jasiri und Quanza am Wasserloch

Sonntag, 24. September 2017

Faraja versucht, an einen leckeren Zweig heranzukommen

Sonje hat ihren Spaß im Matsch

Alamaya klettert vorsichtig die Felsen herunter

Dienstag, 19. September 2017

Zongoloni bringt die Waisen zur Mittagsfütterung

Faraja pflückt frische grüne Blätter

Ngasha wälzt sich noch im Schlamm, während die anderen schon aufbrechen

Freitag, 15. September 2017

Die Waisen im Gebüsch im Kenze-Gebiet

Ngasha untersucht Farajas Mund

Quanza und Zongoloni spielen

Donnerstag, 14. September 2017
Nach der Mittagsfütterung gab es wieder jede Menge Spiel und Spaß! Die Waisen spielten wild beim Staubbad und wälzten sich herum. Zongoloni und Lima Lima waren als erste da und zeigten den Jungs, wie gut sie sich einstauben konnten. Faraja und Ziwa kamen sofort dazu, um die Herausforderung anzunehmen. Die Keeper und die besuchenden Pateneltern mussten laut lachen, als sie Mwashoti spielen sahen. Er blies riesige Erdhaufen in der Gegend herum, und alle mussten vor ihm flüchten, um nicht in einer großen Staubwolke zu verschwinden. Jasiri wurde sehr übermütig und begann, Quanza und Zongoloni zu schubsen, sodass die Mädchen mit den Jungs um ihren Platz kämpfen mussten. Die Keeper passten auf, dass die Raufbolde nicht die kleinen Jungs Alamaya und Mwashoti herumschubsten. Nach einer Weile setzten zwei Kraniche direkt neben den Babys zum Landeanflug an, was die frechen Jungs vertrieb.

Archiv