Godoma

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: September 2018

 

Die Interaktionen innerhalb der Elefantengruppe, aber auch mit anderen Tieren, ist immer wieder sehr unterhaltsam. Elefanten bleiben meistens unter sich, aber so lange sie noch klein sind, sind sie auch extrem verspielt und frech. Ihre Suhle lieben sie über alles und mögen sie beim besten Willen nicht mit anderen teilen, ganz besonders nicht mit den Warzenschweinen. Weiterlesen

Sonntag, 30. September 2018
Als die Waisen am Morgen aus den Gehegen zu ihren Milchflaschen geeilt kamen, hatte es Ngilai so eilig, dass er beim Überholen Godoma umschubste. Als Mudanda angerannt kam, war gar kein Platz mehr, weil alle eifrig ihre Flaschen tranken. Suswa rückte ein Stück zur Seite, damit Mudanda an die Milch herankam, und trank den Rest ihres Anteils danach. Weil sie so nett gewesen war, bekam sie auch noch ein bisschen mehr Milch. Nelion kratzte sich dann am Felsen neben der Tränke, bevor er für Mudanda Platz machte. Danach waren noch Embu und Kihari dran. Lentili gab schließlich das Zeichen zum Aufbruch und ging voran zu den Weidegründen, wo den Tag über friedlich gegrast wurde.

Sonntag, 23. September 2018
Godoma trank ihre Milch am Morgen im Rekordtempo, um gleich zu den Luzernenheupellets überzugehen. Nguvu rannte erschrocken weg, als er sah, wie Ndoria hinter ihm angerannt kam. Vermutlich dachte er, dass Ndoria es auf seinen Schwanz abgesehen hatte, aber sie beeilte sich nur, um ihren Freunden zum Ergänzungsfutter zu folgen.

Samstag, 22. September 2018

Ndotto spielt an einer Mauer an den Stallungen

Ngilai und Godoma

Mudanda hält Ndotto am Schwanz fest

Donnerstag, 20. September 2018

Suswa nach dem Schlammbad

Godoma nach dem Schlammbad

Nguvu genießt eine Kratzeinheit

Archiv