Lasayen

Sonntag, 14. Oktober 2018

Lasayen planscht im Wasserloch herum

Godoma hat ihren Spaß beim Schlammbad

Suswa kratzt sich am Baobab

Sonntag, 14. Oktober 2018
Mudanda hatte am Morgen offenbar schlechte Laune und wollte Rorogoi, Araba und Murit von den Luzernenheupellets verjagen. Die Keeper mussten alle wieder beruhigen. Mbegu sah, dass Lentili und Suswa sich für den Aufbruch bereit machten, und sammelte ihre kleine Gruppe um sich, um die beiden älteren Kühe zu überholen. Es war sehr heiß, und die Waisen kamen schon um 10 Uhr zum Baobab-Wasserloch, um sich abzukühlen. Ihre Milch bekamen sie zur üblichen Mittagszeit, und danach grasten sie westlich des Wasserlochs weiter. Am Nachmittag wurde es sogar noch heißer, und gegen 16 Uhr kamen sie für ein zweites Schlammbad zurück. Lasayen rollte sich im Wasser herum, bis Murit, Godoma und Ngilai sich auf seinen Bauch legten und er laut um Hilfe schrie. Mbegu, Kihari und Ishaq-B eilten zu seiner Rettung, und damit war das Schlammbad beendet.

Donnerstag, 11. Oktober 2018
Draußen im Park suchte Lasayen heute Schutz vor der brennenden Sonne unter einem großen Felsen an der Ostseite des Mazinga-Bergs. Dabei konnte er gleich noch ein wenig Grün futtern, das an der Stelle wuchs! Ngilai kratzte sich genüsslich an einem Baum, bevor er Murit zu einem Kräftemessen herausforderte. Bald suchten auch die anderen Waisen den Schatten auf, und auf dem Weg zum Baobab-Wasserloch hielten sie immer wieder unter den Bäumen an. Nach einer Abkühlung beim Schlammbad wurde am Nachmittag südlich des Wasserlochs weiter gegrast. Tundani und Nelion lieferten sich zum Abschluss des Tages ein spannendes Kräftemessen, bei dem der Rest der Waisen zuschaute. Nachdem sie fertig waren, machten sich alle auf den Heimweg.

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Ngilai spielt mit Lasayen

Nelion hat sich auf den Boden gelegt

Ndotto kratzt sich

Mittwoch, 10. Oktober 2018
Ngilai forderte am Morgen seinen besten Freund Lasayen zu einem tollen Ringkampf heraus. Nelion lag auf dem Boden und schaute Ndotto zu, der sich am Felsen kratzte. Er stand auf und wollte sich Ndotto anschließen, aber Rorogoi hielt ihn davon ab; sie hatte schon eine Weile gewartet, bis sie an der Reihe war, und passte auf, dass sich niemand vordrängelte! Unter Mbegus und Lentilis Kommando ging es dann zum Grasen. Nach dem Schlammbad wurde am Nachmittag nördlich des Baobab-Wasserlochs unter Lasayens Führung weitergegrast.

Archiv