Malkia

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe: Juli 2017

 

Die Ausgabe von leckeren Luzerne-Pellets an der Suhle hat diesen Monat sogar sonst ruhige Waisen – so wie Tamiyoi – in gierige, unverschämte kleine Freßmäuler verwandelt. An einem Tag beobachteten wir Enkesha und Jotto wie sich um den gleichen Haufen stritten, denn Enkesha wollte Jotto partout nichts abgeben. In den Morgenstunden rannten Mbegu, Murit und Tamiyoi zwischen all den Ställen hin und her, um so viele Reste wie möglich aufzusammeln. Zur gleichen Zeit mussten sie sich aber auch vor den Keepern verstecken, die versuchten ihre Schützlinge zusammenzutrommeln, um in den Busch aufzubrechen.

Weiterlesen

Sonntag, 9. Juli 2017
Es ist lustig zu sehen, dass Tagwa verstanden hat, dass alle anderen Mädchen wie Esampu, Godoma, Malkia, Malima und Sana Sana darum streiten, Musiara bemuttern und babysitten zu dürfen, sodass sie sich immer um den kleinen Sattao kümmern kann. Sobald die Babys hinaus in den Wald gehen, ist sie an seiner Seite und lässt den anderen Mädchen Musiara. Als die erste Gruppe heute für die Milchfütterung von den älteren Waisen getrennt wurde, machte sie es die Keepern nicht leicht, die sie zurückhalten mussten, während sie ihrem geliebten Sattao folgen wollte. Sie schrie protestierend auf, sodass Mbegu angerannt kam, um zu sehen, was los war. Sie entspannte sich aber, als sie sah, dass Tagwa bei den Keepern war. Tagwa ist inzwischen ein sehr liebevolles und fürsorgliches Mädchen.

Donnerstag, 6. Juli 2017
Sana Sana verbrachte ihre Zeit heute mit Ndiwa und Mundusi und sie grasten in einigem Abstand zum Rest der Herde. Es ist selten, dass Sana Sana jemanden angreift oder ärgert, doch heute entschied sie, dass Mteto diszipliniert werden muss, nachdem sie nach ihrer Milchfütterung ohne Grund laut aufbrüllte. Da versteht Sana Sana gar keinen Spaß. Malkia ist immer noch sehr beschützend gegenüber den kleinen wie Musiara und Sattao und mag es nicht, wenn sich ihnen seltsame Personen nähern – sie jagt sie sofort davon.

Montag, 3. Juli 2017
Die jungen Kühe Godoma, Malkia, Tagwa und Esampu stritten sich heute darum, wer Musiara babysitten durfte. Malkia wollte niemanden in seiner Nähe haben, außer Mbegu. Esampu, Tagwa und Kuishi scheuchte sie weg, aber Godoma versperrte sie lediglich den Weg zu Musiara. Sie kennt ihre Position in der Herde und würde Godoma nicht herausfordern.

Sonntag, 2. Juli 2017

Musiara hat einen netten Weckservice

Malkia wollte Musiara wecken

Ndiwa schleicht sich in die erste Gruppe

Ndotto ebenso

Archiv