Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 26.02.2020

Mittwoch, 26. Februar 2020
Am Morgen wurde Barsilingas Fuß wieder behandelt, und danach ging er hinaus, um sich seinen Freunden anzuschließen. Pare graste mit Maramoja, wähernd Mapia sich mit Jotto zusammenschloss. Später legte Galla eine Pause ein, um sich den Hintern an einem Baum zu kratzen, während Pare Wanjala zum Kräftemessen herausforderte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 22.02.2020

Samstag, 22. Februar 2020
Draußen im Busch fanden Malima und Galla heute einige leckere Büsche und grasten zusammen davon. Ukame hatte mehr Lust auf frisch von den Bäumen geschälte Rinde und machte sich daran, genug davon zu beschaffen. Karisa legte eine Pause ein, um sich einzustauben. Kuishi kam dann in der ersten Gruppe mit Mteto und Esampu zur Mittagsfütterung, und Ukame brachte Mundusi und Olsekki in der zweiten Gruppe mit.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 08.02.2020

Samstag, 8. Februar 2020
Mittags badeten die Waisen erst kurz im großen Wasserloch, bevor sie herauskamen und dann noch einmal in einem kleineren Schlammloch etwa 200 Meter weiter planschten. Naseku genoss das Bad in vollen Zügen, spritzte mit dem Wasser herum und duschte sich damit ab. Sie spielt liebend gern mit dem Wasser. Tusuja, Namalok und Kauro hielten sich auch nicht zurück und spielten fleißig im Schlamm. Siangiki hat offenbar eine Schwäche für Ambo entwickelt und ist die meisten Zeit mit dem kleinen Bullen unterwegs. Sie kümmert sich um ihn wie um einen kleinen Bruder, und Ambo genießt es natürlich so viel Aufmerksamkeit geschenkt zu bekommen! Später widmeten sich Tusuja und Galla noch einem langen Ringkampf; als sie schließlich müde wurden, grasten sie noch ein wenig, bis es zurück zu den Stallungen ging.

Die Waisen im April

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 22.01.2020

Mittwoch, 22. Januar 2020
Mapia, der sich für sein Leben gern kratzt, began den Tag mit einer ausgiebigen Kratzeinheit. Kamok plauderte unterdessen mit Tusuja, bis die beiden auseinander gingen und Kamok sich auf dem Boden tummelte und Tusuja Sapalan zum Kräftemessen herausforderte. Karisa, der sich wieder gut erholt hat, gab den Weg hinaus in den Busch vor. Dort kamen Ukame und Esampu an schönen Felsen vorbei, an denen sie sich kratzen konnten. Galla und Tusuja verwickelten sich in einen Ringkampf, der aber von Barsilinga unterbrochen wurde. Barsilinga ist jetzt der älteste Bulle der Waisenherde, nachdem seine Freunde Kithaka, Lemoyian, Turkwel und Garzi letzten Monat ohne ihn in die Wildnis aufgebrochen waren.