Ishaq-B

Sonntag, 30. Dezember 2018

Ishaq-B grast

Murit kratzt sich den Hintern an einem Baum

Naipoki und Panda kümmern sich um Tahri

Freitag, 28. Dezember 2018

Ishaq-B bei ihren Freunden

Bada hat das ganze Wasserloch für sich

Tundani bewundert Arrubas Badekünste

Montag, 24. Dezember 2018
Mundanda und Embu übernahmen heute das Kommando und probierten mehrere Richtungen aus, um eine gute Stelle zum Grasen zu finden. Bada scheint sich nicht damit abfinden zu wollen, dass er kleiner ist als Nelion; er verwickelte seinen älteren Kollegen in ein Kräftemessen, das erst beendet war, als die Waisen zum Baobab-Wasserloch aufbrachen. Ishaq-B und Mashariki wollten am Nachmittag noch einmal schlammbaden, bekamen aber keine Gelegenheit dazu, denn die anderen wollten lieber fleißig weiter grasen.

Samstag, 22. Dezember 2018
Die Waisen spielten wieder schön an den Stallungen, bevor sie sich auf zu den Weidegründen machten. Ishaq-B versuchte wieder, Mbegus kleine Herde von Kenias älteren Waisen weg zu locken. Ndii war davon aber nicht begeistert und gab sich alle Mühe, ihre Pläne zu vereiteln, um die ganze Waisenherde beisammen zu behalten. In Fünfergruppen kamen die Elefanten zum großen Wasserloch zu ihrer Milch. Danach soffen sie etwas Wasser und gingen dann zum Wasserloch. Rorogoi ging im kalten Wasser baden, wenn auch nur am Rand, aber den anderen war es zu kühl, und sie schlossen sich ihr nicht an. Am Nachmittag spielten Mbegu, Godoma und Ngilai, indem sie aufeinander herumkletterten und -rollten. Danach war das Grasen beendet, und die Waisen machten sich auf den Heimweg zurück zur Auswilderungsstation.

Sonntag, 9. Dezember 2018
Die Waisen gingen am Morgen unter Lentilis Kommando hinaus in den Park, und Mudanda folgte direkt hinter ihr. Am Nachmittag regnete es ein wenig, und Ndotto setzte sich auf die nassen Felsen und kratzte sich. Lasayen kam dazu und verdarb ihm den ganzen Spaß, indem er sich neben ihn setzte und sich so ausladend schuffelte, dass er Ndotto vom Felsen herunter schob und seinen Platz übernahm. Später nahm Mbegu ihre Schützlinge mit und graste mit ihnen abseits von Kenias älteren Waisen. Ishaq-B folgte ihnen, was Mbegu nicht besonders zu gefallen schien; sie konnte sie aber nicht davon abhalten, sich den Jüngeren anzuschließen.

Archiv