Die Waisen im April

Mutara und Mambo

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im Februar

Die Ex-Waisen Mweya, Ndii und Icholta mit ihren Babys im Stallgelände

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im Dezember

Ndotto

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Die Waisen im November

Naipoki

Monatsbericht für die Nursery-Gruppe in Nairobi: November 2021

Jedes Elefantenbaby in der Nursery hat seine eigene Morgenroutine. Naboishu, Mukkoka, Kamili, Latika und Roho zum Beispiel machen sich am liebsten direkt auf den Weg in den Busch. Andere beschäftigen sich lieber eine Weile im Stallgelände, bis alle Babys aus ihren Ställen gekommen sind. So zum Beispiel das „Kaluku-Trio“ Bondeni, Kindani und Kinyei. Seit dem Tag, an dem sie in der Nursery angekommen sind, begrüßen sie erst jeden Einzelnen, bevor sie sich auf den Weg in den Wald machen. „Die Waisen im November“ weiterlesen

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 27.06.2021

Sonntag, 27. Juni 2021
Am Morgen musste Nabulu das erste Mal ohne ihre beste Freundin aufwachen, mit der sie vor erst einem Monat in Ithumba angekommen war. Immerhin kamen einige Ex-Waisen zu Besuch, was alle etwas aufmunterte. Galana mit Gawa, Loijuk mit Lili, Lenana mit Lapa, sowie Makena, Kilabasi, Narok, Kitirua, Naisula, Ishanga, Tumaren und Ukame tauchten am Morgen auf. Nabulu tröstete sich, indem sie ein wenig mit den kleinen Babys Lapa und Lili spielte. Beinahe wäre sie auch mit den Ex-Waisen im Busch verschwunden, aber die Keeper konnten sie gerade noch zurück holen. Danach schloss sie sich mit Malkia zum Grasen zusammen, die auch schon eine gute Freundin geworden ist und sie begleitete. Esampu bekam Schwierigkeiten mit Gawa, als sie diese herausforderte; die beiden sind etwa gleich groß, aber Gawa ist kräftig, und so musste Esampu bald aufgeben. Kauro plauderte ein wenig mit Ukame, die sich erst vor ein paar Monaten den Ex-Waisen angeschlossen hatte; vielleicht wollte er wissen, wie das Leben in der Wildnis so ist! Ambo hatte unterdessen ein Kräftemessen mit Malima, während Sattao mit Musiara spielte.