Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 31.08.2019

Samstag, 31. August 2019
Die Waisen hatten heute ihren Spaß draußen im Busch: Karisa startete ein Kräftemessen mit Mundusi, und Wanjala rangelte mit Namalok. Kithaka suchte sich Garzi zum spielen aus, und Galla lehnte lässig an einem Baum, während er futterte. Jotto juckte es wohl am Auge, und er hob einen Zweig auf, mit dem er sich am Auge kratzte. Ambo legte eine Pause ein, um ein Staubbad zu nehmen. Dann war es auch schon Zeit für die Mittagsfütterung, und Mteto ging an der Spitze der ersten Gruppe zum Schlammloch. Ambo und Kauro boykottierten das Bad und warteten draußen, bis ihre Freunde fertig waren. Olsekki machte sich einen Spaß daraus, im Wasser auf Tusuja herumzuklettern.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 25.08.2019

Sonntag, 25. August 2019
Am Morgen war es ruhig und keine Spur von wilden Elefanten oder Ex-Waisen; Kauro kratzte sich an der Mauer, während er Luzernenheu futterte. Enkikwe wurde wie üblich an seinem Bein behandelt, bevor er sich den anderen anschloss. Draußen im Busch kratzte er es sich an einem Felsen – es juckt wohl sehr! Seine Wunden sind mit der Zeit ganz gut geheilt, und er kann das Bein jetzt wieder etwas mehr belasten. Man sieht aber immer noch deutlich, dass er humpelt.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 11.08.2019

Sonntag, 11. August 2019
Am Morgen warteten Olare und ihre Kollegen auf die Waisen und schlossen sich ihnen beim Luzernenheu an. Danach verwickelte Mundusi Pare in einen Ringkampf, während Sapalan zum Kräftemessen mit Rapa antrat. Kauro spielte mit Kamok, wurde aber von Turkwel unterbrochen, die sich zwischen die beiden stellte. Draußen im Busch bekamen die Waisen dann Besuch von Ex-Waise Kinna mit Baby Kama, die noch eine junge wilde Elefantenkuh dabei hatten. Sie waren das letzte Mal Anfang Juni gesehen worden, waren aber ohne Yattas Herde unterwegs. Olares Gruppe schloss sich ihnen an und verabschiedete sich; beim Mittagsschlammbad tauchten aber alle wieder auf. Ambo kam mit Malima und Malkia als erste Gruppe zur Fütterung. Kama schloss sich kurz den wilden Bullen an, kehrte aber bald zu ihrer Mutter zurück. Am Nachmittag wurde östlich des Imenti gegrast, und Olsekki, Enkikwe und Siangiki legten eine Pause ein, um sich einzustauben.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 08.08.2019

Donnerstag, 8. August 2019
Mundusi und Pare haben sich angewöhnt, den Morgen erst einmal mit einem Ringkampf zu beginnen. Heute war es Pare, der als Sieger hervorging. Mundusi war gar nicht begeistert, aber er wird sich weiter anstrengen, bis er Pare einmal besiegen kann. Am Nachmittag hatten Kamok und Kauro ein freundschaftliches Kräftemessen, das damit endete, dass beide sich mit umschlungenen Rüsseln verabschiedeten.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 06.08.2019

Dienstag, 6. August 2019
Auf dem Weg zurück zu den Stallungen am Abend fiel den Keepern auf, dass Kauro nicht dabei war! Sie machten sich auf die Suche, und gegen 18 Uhr hatten sie ihn schließlich gefunden und gingen mit ihm zurück zu seinen Freunden, die schon in den Gehegen waren.