Waisenblogs-Beitrag Voi, 28.02.2020

Freitag, 28. Februar 2020
Beim Mittagsschlammbad war Pika Pika als erste im Wasser, gefolgt von Ndotto. Die anderen schlossen sich ihnen ein paar Minuten später an. Lasayen, Ndotto und Embu zeigten ihre Badekünste vor, und Pika Pika schaute gespannt zu. Nachdem sie aus dem Wasser gekommen waren, ging Arruba gleich staubbaden, wo sie Gesellschaft von Pika Pika bekam. Die beiden rollten sich in der Erde herum und bedeckten sich ordentlich mit Staub. Auch Nelion und Mashariki kamen dazu, und Pika Pika nutzte die Gelegenheit und schuffelte sich an Nelions rechtem Hinterbein.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 24.02.2020

Montag, 24. Februar 2020
Die frisch unabhängigen Waisen Mashariki, Tundani und Nelion besuchten am Morgen die Auswilderungsstation, noch bevor die anderen herausgekommen waren. Sie vergnügten sich auf den Staubhaufen, während sie auf ihre Freunde warteten. Nach der Milchfütterung schlossen sich Sagala und Tahri Mashariki beim Staubbad an.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 22.02.2020

Samstag, 22. Februar 2020
Tundani und Nelion kamen am frühen Morgen zu den Stallungen und schlossen sich den Waisen auch beim Grasen draußen im Busch an. Die beiden alten Freunde verwickelten sich in ein ausführliches Kräftemessen, während Mashariki sich ein morgendliches Staubbad genehmigte. Nelion versuchte dann, auf Arruba herumzuklettern, die aber nicht in der richtigen Stimmung war und davon ging.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 13.02.2020

Donnerstag, 13. Februar 2020
Am Baobab-Wasserloch bekamen die Waisen am Mittag Gesellschaft von Kenia und ihren Freunden. Die frischgebackenen Ex-Waisen nahmen ein Schlammbad und soffen dann ein wenig Wasser. Mbegu, Embu und Godoma gaben beim Baden den Ton an, während Sagala nur am Rand stand und sich mit etwas Wasser bespritzte. Rorogoi kam dazu und überredete Sagala, sich wenigstens am Ufer ein wenig herum zu rollen. Nelion und Tundani lieferten sich im Wasser ein Kräftemessen, wegen dem alle anderen beim Baden unterbrochen wurden.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 10.02.2020

Montag, 10. Februar 2020
Am Abend kamen Tundani und Nelion, die jetzt mit Kenias unabhängiger Herde unterwegs sind, noch einmal an der Auswilderungsstation vorbei, als die Waisen schon in den Gehgen waren. Sie futterten noch ein wenig, bevor sie wieder hinaus in den Nationalpark gingen.