Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 31.10.2019

Donnerstag, 31. Oktober 2019
Die Waisen schienen am Morgen schlecht gelaunt zu sein. Bei der morgendlichen Milch waren Jotto, Mundusi, Roi, Naseku, Turkwel und Mteto leicht reizbar. Jotto schubste Ambo, Mundusi schubste Malkia, Mteto schubste Sana Sana, Roi schubste Wanjala, Naseku schubste Pare, während sich Lemoyian mit Tusuja anlegte. Nachdem sie dann draußen waren und Luzernenheu gefuttert hatten, machten sie sich auf in den Busch, wo sich die Laune wieder besserte.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 06.10.2019

Sonntag, 6. Oktober 2019
Auf dem Weg zum Mittagsschlammbad lieferte sich Kuishi ein Wettrennen zur Milchflasche mit ihren etwas älteren Kolleginnen Sana Sana und Ndiwa. Sie kam als zweite an und schaffte es immerhin, Ndiwa abzuhängen!

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 16.09.2019

Montag, 16. September 2019
Auf dem Weg zur Mittagsmilch rannten Kuishi und Mapia um die Wette, und Kuishi gewann. In der zweiten Gruppe waren Mteto, Rapa und Mundusi, und von ihnen war Mteto die schnellste. In der dritten Gruppe kamen dann Sana Sana, Jotto und Ndiwa, und von ihnen war Sana Sana als erste bei ihrer Flasche, gefolgt von Jotto.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 05.09.2019

Donnerstag, 5. September 2019
Etliche wilde Bullen waren am Morgen an der Auswilderungsstation, wie auch Ex-Waise Taita. Er hatte ihnen wohl erzählt, dass bei Sonnenaufgang Luzernenheu serviert würde, denn als es soweit war, teilten sie es sich friedlich mit den Waisen! Kurz darauf tauchten allerdings noch die Ex-Waisen um Yatta auf, und das wurde den Waisen dann doch zu eng. Kurz vor dem Aufbruch geriet Sana Sana mit dem kleinen Yoyo aneinander, der sich einen Spaß daraus machte, sie zu schubsen. Sie schubste erst einmal zurück, hielt dann aber inne, als sie seine Mutter Yatta ankommen sah! Baby Lili stolperte und fiel hin, als sie um ihre Mama herum wuselte. Loijuk hatte aber aufgepasst und half ihr schnell wieder auf die Füße.