Waisenblogs-Beitrag Voi, 28.02.2021

Sonntag, 28. Februar 2021
Tahri ist noch nicht wieder gesichtet worden, seit sie sich vor zwei Wochen einer wilden Herde angeschlossen hatte. Das ist aber nicht weiter verwunderlich, denn viele wilde Herden ziehen sich in dieser Jahreszeit in andere Gebiete des Nationalparks zurück.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 17.02.2021

Mittwoch, 17. Februar 2021
Tahri konnte noch nicht wieder entdeckt werden, obwohl die Keeper immer einmal wieder auf Patrouille gehen und nach ihr und der wilden Herde suchen. Vermutlich sind sie weiter in den Nationalpark hinein gezogen. Es finden auch Aufklärungsflüge statt, die nach einzelnen Elefanten Ausschau halten; da nichts auffälliges beobachtet wurde, sind die Keeper zuversichtlich, dass es Tahri bei ihrer neuen Familie gutgeht.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 16.02.2021

Dienstag, 16. Februar 2021
Alle beeilten sich heute, hinaus in den Busch zu kommen, um zu sehen, ob Tahri und die wilde Herde, mit der sie gestern mitgegangen war, noch in der Gegend waren. Sie waren aber nirgends zu sehen. Allerdings war auch keine Spur von Tahri allein, sodass sie vermutlich noch zusammen mit der Herde unterwegs ist.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 15.02.2021

Montag, 15. Februar 2021
Als die Waisen am Vormittag draußen im Busch grasten, näherte sich ihnen eine wilde Herde. Pika Pika und Tahri rannten ihr aufgeregt entgegen, und Rorogoi, Arruba, Ndotto, Murit, Lasayen und Araba beeilten sich, hinterher zu kommen und sie wieder zurück zu holen. Sie schafften es, Pika Pika wieder einzufangen, aber Tahri hatte sich unter die wilde Herde gemischt, die schon mit ihr losgezogen war! Tahri bekommt immer noch Milch, und so bemühten sich die Keeper, sie zurück zu holen. Sie hatten allerdings kein Glück, denn zwei Kühe der Herde stellten sich ihnen sehr bestimmt in den Weg! Es ist nicht auszuschließen, dass diese wilden Elefanten zu Tahris früherer Familie gehören – sie kommt schließlich aus dieser Gegend und schien sich sehr heimisch zu fühlen unter ihnen. Auch wenn die Keeper sie nicht wieder zur Waisenherde zurück holen konnten, scheint sie nun zumindest mit vertrauten wilden Elefanten unterwegs zu sein.

Waisenblogs-Beitrag Voi, 13.02.2021

Samstag, 13. Februar 2021
Am Nachmittag spielte Mashariki in einer kleinen Grube im Boden, in der sie sich Kopf und Rüssel schuffelte. Ndoria kam dazu und wollte mitmachen, aber Mashariki war wohl schon fertig und überließ ihr das Erdloch. So hatte Ndoria es ganz für sich, und sie tummelte sich eine Weile darin. Inzwischen hatte sich schon eine Schlange gebildet, denn auch Tahri und Araba hatten sich angestellt, um an der Stelle zu spielen, sobald Ndoria fertig war.