SPENDENAUFRUF ZIMBABWE ELEPHANT NURSERY

Wir brauchen EURE Unterstützung! 

Eins der Projekte, das unsere NGO unterstützt, ist die Zimbabwe Elephant Nursery. Heute möchten wir EUCH, unsere tollen Unterstützer, Freunde und Follower um Hilfe bitten. Verwaiste Tiere brauchen rund um die Uhr Betreuung und viel Milch! Jeden Monat bekommen Bumi und seine Freunde durchschnittlich 5111 Milchflaschen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Auffangstation für Wildtiere und das Elefantenwaisenhaus für Besucher schließen, um Tiere und Pfleger zu schützen. Leider bedeutet das gleichzeitig, dass damit eine wichtige Einnahmequelle weggefallen ist, die die Versorgung der Tiere sichergestellt hat. Darum hat Wild is Life & ZEN heute die GoFundMe Kampagne „BOTTLES FOR BUMI AND BUDDIES“ gestartet. 🍼 Es wäre toll, wenn wir mit eurer Hilfe die kleinen Bäuchlein von Bumi und seinen Freunden mit viel Milch füllen können. 🍼🐘❤️ Wenn euch diese Idee gefällt und ihr uns dabei unterstützen wollt: mit diesem Link kommt ihr auf unsere Paypal Spendenseite für die Zimbabwe Elephant Nursery https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=A5A255FC5GNZW&source=url

Vielen Dank für eure Unterstützung! 🙏🏽

We need YOUR support!

One of the projects our NGO supports is the Zimbabwe Elephant Nursery. Today we want to ask YOU, our amazing supporters, friends and followers, for help. Orphaned animals need constant care and lots of milk! On average per month, the handlers hand feed Bumi and his buddies 5111 bottles per month. But due to the Coronavirus outbreak the Wildlife Sanctuary and the Elephant Nursery have had to close its doors to visitors to keep the animals and staff safe. Sadly this means, that they have lost this income stream that afforded them to feed the animals. That’s why Wild is Life & ZEN launched a GoFundMe Campaign today „BOTTLES FOR BUMI AND BUDDIES“. 🍼 It would be amazing if we can fill the little tummies of Bumi and his friends with lots of milk with your help. 🍼🐘❤️ If you like this idea and want to support us: here you find the link to our PayPal donation website for the Zimbabwe Elephant https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=A5A255FC5GNZW&source=url

Thanks four your support! 🙏🏽

 

LIMPOPO, ein echtes Weihnachtskind – Eine Weihnachtsgeschichte aus Simbabwe –

Limpopo ist nach dem Fluss benannt, an dem er gerettet wurde.

Ende Dezember, als dunkle, vielversprechende Regenwolken aufzogen, wird am Ufer des großen, grünen Limpopo Flusses ein Elefantenbaby geboren. Obwohl dieser kleine Elefant noch ein sehr geringes Sehvermögen hat und auch noch ziemlich wackelig auf den Beinen ist, versucht er, mit seiner Herde mitzuhalten. Die Landschaft ist grausam und unerbittlich. Aber der kleine Elefant ist stark, tapfer und unerschrocken. Allerdings fordern die sengende Hitze und die blendende Sonne ihren Tribut von der gesamten Elefantenfamilie. Sie müssen ihr Tempo beschleunigen. Sie müssen Wasser finden. Das Kollern der Leitkuh ist zu hören. Die Mutter des Elefantenbabys steht vor einer schweren Entscheidung. Ist das Bedürfnis nach Gemeinschaft zu stark für ihr persönliches Dilemma? Die Herde zieht eilig weiter. Das Elefantenkalb bleib zurück: alleine, verängstigt, traumatisiert, hungrig.

Limpopo ist nach dem Fluss benannt, an dem er gerettet wurde.
Limpopo ist nach dem Fluss benannt, an dem er gerettet wurde.

„LIMPOPO, ein echtes Weihnachtskind – Eine Weihnachtsgeschichte aus Simbabwe –“ weiterlesen

REAeV unterstützt das Kunst-Projekt „One By One“ des Elefanten-Waisenhauses in Simbabwe

Princess Narcisse

Der Wild Is Life Trust hat zusammen mit Kiki’s Zimbabwe- und- Birdwoods Zimbabwe- das Kunst-Projekt „One By One“ ins Leben gerufen, um Bewusstsein für den Schutz von Elefanten zu schaffen und um finanzielle Mittel für Nichtregierungsorganisationen in Simbabwe zu gewinnen, die sich für den Elefanten-Schutz engagieren.

 

Für dieses Kunst-Projekt werden Metall-Elefanten von einheimischen Schweißern angefertigt und von Künstlern aus Simbabwe gestaltet. Wer sich für einen dieser Kunst-Elefanten interessiert, kann ihn als Pate sponsern. Die Kunst-Elefanten werden an verschiedenen Plätzen aufgestellt und mit dem Namen des Paten versehen. Die Spendengelder, die dieses Kunst-Projektes einbringt, unterstützen Organisationen in Simbabwe, die sich für den Schutz der Elefanten einsetzen.

 

Unser Verein „Rettet die Elefanten Afrikas“ unterstützt mit einer Patenschaft dieses Kunst-Projekt. Unsere beiden Elefanten wurden von Roxy Danckwerts, der Gründerin des Elefanten-Waisenhauses, gestaltet. Sie stellen dar, wie Roxy ihre mit der Flasche aufgezogenen Elefanten-Mädchen in einigen Jahren am liebsten sehen möchte: als stolze Elefanten-Mutter mit einem eigenen Kalb – frei und wild lebend. Roxy hat ihnen den Namen „Princess Narcisse und ihr Flower Child“ gegeben. Mit ihrer goldenen Farbe leuchten sie warm im Sonnenlicht. Roxy hat diese Farbe für die kleine Elefantenfamilie bewusst gewählt, denn Gold steht für Zuversicht und für die Heilung von Leiden. Gibt es ein schöneres Symbol, den Wunsch für eine glückliche Zukunft für die Elefantenwaisen auf künstlerische Art und Weise auszudrücken?

 

Princess Narcisse und Flower Child
Princess Narcisse und Flower Child
Princess Narcisse
Princess Narcisse

„REAeV unterstützt das Kunst-Projekt „One By One“ des Elefanten-Waisenhauses in Simbabwe“ weiterlesen

Sizi, Annabelle, Matabele, Tulku, Mfana und Nora erkunden ihr neues Zuhause

Schlammbad-Spaß

Die sechs Elefantenwaisen Sizi, Annabelle, Matabele, Tulku, Mfana und Nora aus der Zimbabwe Elephant Nursery (ZEN), die sich seit Mai in der nächsten Phase ihrer Wiederauswilderung befinden, haben sich sehr gut in ihr neues Zuhause im Panda Masuie Wald, in der Nähe der Victoria Fälle, eingelebt.

Erkundungstour in Panda Masuie
Erkundungstour in Panda Masuie
Annabelle
Annabelle

„Sizi, Annabelle, Matabele, Tulku, Mfana und Nora erkunden ihr neues Zuhause“ weiterlesen