Mteto

Montag, 11. März 2019

Pare und Mteto futtern

Naseku und Wanjala beim Wettrennen zur Milch

Olsekki und Tusuja beim Kräftemessen im Wasser

Sonntag, 10. März 2019
Die Ex-Waisen standen am Morgen bereit, als das Luzernenheufrühstück begann. Barsilinga und Lemoyian gingen zur Tränke und überlegten beim Saufen, wem sie sich heute anschließen sollten – den Waisen oder den Ex-Waisen. Schließlich kamen sie mit den Kleinen mit. Später tauchten auch noch Nasalot mit Baby Nusu, Naisula, Kitirua, Makireti, Kilabasi und Murka auf. Namalok hatte eine Meinungsverschiedenheit mit Karisa, als die beiden vom gleichen Busch fressen wollten. Während sie sich noch stritten, kam Enkikwe vorbei und ließ sich die grünen Blätter schmecken. Bis sich Namalok und Karisa schließlich geeinigt hatten, hatte Enkikwe schon fast alles leer gefressen! Auf dem Weg zum Schlammbad kamen Tusuja und Maramoja um die Wette zu ihrer Milch gerannt; Maramoja war als erste da, denn sie ist kleiner und leichter als Tusuja. Mteto trank ihre Flasche aus und sah dann Namaloks Eimer stehen, auf den gerade niemand aufpasste. Also beschloss sie nachzusehen, ob wirklich Milch darin war. Die Keeper sahen, wie sie die Rüsselspitze hinein hielt und riefen ihr zu, aber sie ließ sich nicht davon abhalten, einen Schluck zu kosten. Es scheint, als ob ab und zu noch die ungezogene kleine Göre durchkommt, die sie im Waisenhaus war! Tusuja führte seine Freunde beim Baden an, bis zehn wilde Bullen auftauchten und sich im Schlammloch breit machten. Am Nachmittag staubten sich Wanjala, Esampu und Kithaka noch einmal ausführlich ein.

Sonntag, 3. März 2019
Kurz bevor die Waisen am Morgen herauskamen, versuchte Rapa, auf Mteto zu klettern, was bei den Mädchen gar nicht gut ankam. Dupotto schubste ihn kurzerhand herunter und warnte ihn, sich zu benehmen. Draußen warteten schon die Ex-Waisen, die nach dem Luzernenheufrühstück das Kommando übernahmen. Auf dem Weg zum Grasen startete Olsekki einen kurzen Ringkampf mit Gawa. Als er aber Gawas Mutter Galana auf sie zukommen sah, machte er sich aus dem Staub, um nicht von ihr eine Lektion erteilt zu bekommen. Nach einer Weile gingen die Ex-Waisen wieder ihrer Wege. Zum Mittagsschlammbad leistete Olares Gruppe den Waisen Gesellschaft. Olare, die ihre eigene Herde vor einer Weile verlassen hatte, um Lulus Kindermädchen zu sein, ist jetzt wieder mit ihren alten Kollegen vereinigt; Lulu ist jetzt schon etwas gewachsen und braucht nicht mehr rund um die Uhr jemanden, der auf sie aufpasst.

Freitag, 1. März 2019

Olsekki hat es sich auf dem weichen Luzernenheu gemütlich gemacht

Lualeni mit Baby Lulu

Mundusi spielt mit Mteto

Mittwoch, 27. Februar 2019

Suguta

Tusuja

Mundusi versucht, auf Mteto zu klettern

Archiv