Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 18.10.2019

Freitag, 18. Oktober 2019
Heute bekamen die Waisen Besuch von den Ex-Waisen Kilaguni, Zurura, Tumaren, Narok und Chaimu, die früh am Morgen auftauchten und warteten, bis ihre jüngeren Freunde herauskamen und das Luzernenheufrühstück begann. Zurura war eine ganze Weile nicht aufgetaucht, und alle freuten sich, ihn wieder zu sehen. Kilaguni und Chaimu sind immer zusammen, Tumaren ist normalerweise bei Olares Gruppe, und Narok gemeinsam mit Bomani und Orwa unterwegs.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 29.09.2019

Sonntag, 29. September 2019
Die Waisen bekamen am Morgen Gesellschaft von Mutaras, Olares und Naroks Ex-Waisen. Auf dem Weg hinaus in den Busch kamen auch noch Kilaguni, Chaimu, Taita und Meibai dazu. Kilaguni hatte ein kurzes Kräftemessen mit Orwa, wähernd Meibai Taita herausforderte. Die Ausreißer Turkwel, Kithaka, Barsilinga, Garzi und Lemoyian machten sich schon vor den anderen zum Schlammbad auf. Dort brannte die Sonne so heiß, dass alle Elefanten direkt ins Schlammloch gingen – sie mussten gar nicht erst von den Keepern überzeugt werden! Nur Jotto hatte keine Lust auf das Bad und wartete im Gebüsch auf seine Freunde.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 21.08.2019

Mittwoch, 21. August 2019
Heute war einiges los an der Auswilderungsstation! Etliche Ex-Waisen waren mit ihren Familien zu Besuch: Mulika mit Tochter Mwende, Yatta mit Yetu und Yoyo, Sunyei mit Siku und Wendi. Wiva war nicht dabei; Wendi nimmt ihre Rolle als Mutter manchmal nicht allzu genau, und so ist Wiva häufig bei ihren Kindermädchen wie Yatta oder Galana. Vermutlich ist sie bei Galana, Lualeni und Nasalots Gruppe, die bisher noch nicht aufgetaucht sind. Dafür waren auch noch Mutaras und Olares Herden da, wie auch Bomani, Orwa und Narok. Besonders freuten sich die Keeper, dass Vuria, der sich schon etliche Wochen nicht mehr hatte sehen lassen, ebenfalls da war! Die Waisen hatten jede Menge Spielkameraden, und als sie Luzernenheu gefuttert und Wasser gesoffen hatten, machten sie sich auf in den Busch. Mutaras und Naroks Gruppen begleiteten sie. Beim Mittagsschlammbad waren dann auch noch Kinna mit Baby Kama, Lenana und Loijuk mit von der Partie. Sie soffen etwas Wasser und brachen dann wieder auf, und die Waisen, zusammen mit Mutaras Gruppe, folgten ihnen.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 06.08.2019

Dienstag, 6. August 2019
Beim Grasen tauchten Mutaras und Naroks Ex-Waisen auf und schlossen sich den Waisen an. Pare verwickelte seinen Freund Mundusi in ein Kräftemessen. Malkia juckte es am Ohr, und sie versuchte, sich mit dem Rüssel zu kratzen. Das schien ihr aber nicht zu reichen, und so schaute sie sich nach einem Felsen um, an dem sie sich kratzen konnte. Beim Schlammbad wollten sich alle wegen der Hitze abkühlen und gingen ins Schlammbad, aber nur Kainuk staubte sich danach ein. Am Nachmittag graste Mundusi bei Kanjoro und lernte dabei ein paar Elefanten-Weisheiten von ihm.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 05.08.2019

Montag, 5. August 2019
Als die Waisen am Morgen aus den Gehegen kamen, gesellten sich Naroks, Mutaras und Chaimus Ex-Waisen beim Luzernenheufrühstück zu ihnen. Tusuja sagte Orwa mit umschlungenen Rüsseln Guten Morgen. Die Ex-Waisen begleiteten ihre jüngeren Freunde hinaus zum Grasen, wo Kanjoro und Sities die Rüssel ausstreckten, um an die leckeren Blätter hoch oben in den Bäumen zu kommen.