Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 27.05.2020

Mittwoch, 27. Mai 2020
Auf dem Weg in den Busch kratzten sich Galla, Siangiki, Esampu und Ndiwa ausführlich an den Felsen, und Galla rangelte mit Karisa. Nach dem Mittagsschlammbad forderte Naseku Wanjala zum Ringkampf heraus, und Mundusi nahm sich Tusuja vor. Die beiden rangelten, bis Olsekki dazukam und Mundusi zur Seite schob.

Waisenblogs-Beitrag Nursery, 25.05.2020

Montag, 25. Mai 2020
Als die Waisen auf ihre 9-Uhr-Milch warteten, vertrieben sich Enkesha, Kiombo, Maktao und Nabulu die Zeit damit, sich im Schlamm herumzurollen und sich gegenseitig anzuschieben und zu schubsen. Sogar Nabulu war bei dem Spaß dabei und rangelte mit Maktao. Enkesha und Kiombo spielten ebenfalls miteinander – was ein seltenes Ereignis ist, denn Kiombo sucht sich normalerweise lieber einen Bullen zum Ringkampf! Naseku schaute ihnen amüsiert von der Seite zu. Roho sah sie alle herum kullern und kam angerannt, um gleich auf Enkesha zu krabbeln. Da war es die kleine Naleku, die Enkesha vor Roho schützen wollte und ihn weg schob, wann immer er wieder versuchte, auf ihren Rücken hinauf zu kommen. Schließlich gab Roho auf und ging zurück zu Maisha. Kurz darauf ging es dann zur Milchfütterung.

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 20.05.2020

Mittwoch, 20. Mai 2020
Naseku ging am Morgen zum Gehege der drei Neulinge, nachdem sie herausgekommen war, und wartete auf sie. Als alle draußen waren, ging Sattao los, hinaus in den Busch. Wanjala stellte sich ihm aber in den Weg; er schien Sattao und Musiara zu belehren, was sie alles beachten müssen, jetzt wo sie mit so vielen älteren Elefanten unterwegs sind!

Die Waisen im Juli

               

Bitte beachten Sie die Neuerung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für REAeV-Paten.
Paten erhalten das Passwort in einem Newsletter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected]

 

 

Waisenblogs-Beitrag Ithumba, 30.04.2020

Donnerstag, 30. April 2020
Als die Waisen am Morgen herauskamen, wurden sie von Ex-Waise Kainuk und einem jungen wilden Elefantenbullen erwartet. Namalok forderte erst einmal den wilden Jungen heraus, der bereitwillig mitmachte. Danach kam Orwa mit seinen zwei Freunden an, und sie wurden von dem wilden Elefanten begrüßt. Orwa rangelte ebenfalls eine ganze Weile mit ihm. Auf dem Weg zum Schlammloch schloss sich auch noch Zurura an. Namalok scheint Gefallen daran zu finden, die älteren Bullen herauszufordern, und er verwickelte am Wasserloch auch Zurura in einen Ringkampf. Dieser gab sich Mühe, nicht allzu ruppig mit seinem jüngeren Artgenossen umzugehen und machte sich danach wieder auf den Weg. Naseku lief ihmm kurz hinterher, als sie aber bemerkte, dass niemand sonst mitkam, ging sie wieder zur Waisenherde zurück.