Mittwoch, 16. Januar 2019
Kurz vor 6 Uhr am Morgen erschienen Galana, Gawa, Nasalot, Nusu, Sunyei, Siku, Ishanga, Sidai und Loijuk in Begleitung zweier wilder Elefanten an der Auswilderungsstation. Die Ex-Waisen warteten, bis die Waisen herausgekommen waren und machten sich dann mit ihnen zusammen in den Busch auf. Die in der Wildnis geborenen Babys Gawa, Nusu und Siku, die inzwischen schon kräftig gewachsen sind, spielten mit Naseku, Malkia und Pare. Nach etwa einer Stunde verabschiedeten sich die Ex-Waisen wieder. Bei Mittagsschlammbad tauchten dann Tumaren, Kibo, Murka, Chaimu, Kalama und Chemi Chemi auf. Nach einem ausgelassenen Bad brachten sie die Waisen wieder zurück zum Grasen, bevor auch sie wieder ihrer Wege gingen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv