Sonntag, 9. Dezember 2018
Naisula, Murka und Kitirua kamen am frühen Morgen, begleitet von Kithaka, Laragai, Garzi und Barsilinga zu den Stallungen. Zusammen mit den Waisen machten sie sich dann wieder auf in den Busch. Sana Sana und Malkia taten sich zusammen und tauschten sich wohl über ihr neues Leben in Ithumba aus. Namalok und Galla hatten eine Meinungsverschiedenheit und starteten eine Rangelei, während Roi eine Pause einlegte, um sich ein wenig auf dem Boden herumzurollen. Am Nachmittag wurde östlich des Ithumba-Bergs weiter gegrast. Sana Sana und Ndiwa nahmen sich eine Auszeit, um sich mit feuchter Erde einzustauben und sich unter einem Baum vor der brennenden Sonne zu verstecken. Rapa und Karisa machten es den Keepern am Abend nicht leicht, als sie sich davon schlichen. Die Keeper mussten sie erst suchen, und als sie sie schließlich gefunden hatten, folgten sie ihnen langsam zu den Stallungen zurück zu ihren Freunden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Archiv